Pens schlagen mit Kantersieg zurück – Hornqvist 4 Punkte-Abend!

Alles war angerichtet, am Freitagabend hieß es “Spiel 2” zwischen den New Jersey Devils und den Pittsburgh Penguins. Im ersten Aufeinandertreffen der beiden Metropolitan Division Kontrahenten sicherten sich die Devils Sekunden vor dem Ende den ersten Sieg der Serie – und dieser Stachel saß tief bei den Penguins, die damit direkt zum Start der Serie den Heimvorteil an die von GM Inferno trainierten Teufel abgaben.
Doch im zweiten Match sollte alles anders werden: Die Penguins legten nämlich direkt los wie die Feuerwehr und führten so bereits nach weniger als 5 Minuten: Nick Bjugstad spielt im Slot einen feinen doppelten Doppelpass mit Defender Brian Dumoulin und hämmert die Scheibe unhaltbar per Schlagschuss in den Giebel. Ein sehenswerter erster Treffer, der den Anfang eines furiosen Offensivspektakels machen sollte. Erneut vergehen nur 5 Minuten und Kapitän Sidney Crosby stiehlt sich hinter dem Gästetor davon und findet den spät einlaufenden Hornqvist, der später noch zum Matchwinner avancierte. Und noch vor der ersten Sirene legten die Penguins in Person von Garrett Wilson nach: Auf der rechten Seite tankt er sich ins Angriffsdrittel, verlädt Devils Verteidiger Vatanen mit einem schönen Deke und schließt direkt in den Giebel ab. Mit 3:0 geht es in die Pause. Von den Devils bis hierhin herzlich wenig zu sehen.
Im Mitteldrittel wiederholt sich das Muster aus Durchgang Eins: Hornqvist eilt auf links davon und spielt in den Slot zu Dominik Simon, doch anstatt selbst abzuschließen legt der Center nochmal clever in die Mitte, wo der Schwede Hornqvist nur die Kelle reinhalten brauchte. Und das nächste Hornqvist Highlight folgte sehr bald: Er bedankte sich bei seinem Vorlagengeber in der er kurz vor Ende des zweiten Drittels nach einem Pass von Simon eine galante Drehung hinlegte und Simon das 5:0 auf dem Silbertablett servierte. Die Offensive der Penguins wie im Rausch.
Das anschließende 1:5 der Devils nicht mehr als Ergebniskosmetik. Mit diesem Sieg holen sich die Penguins das nötige Selbstvertrauen zurück. Die Highlights unten im Video:

Leave a Reply